Sie sind hier: Neuigkeiten » Bericht zur Zentralen Seniorenfeier 2014

Bericht zur Zentralen Seniorenfeier 2014

Wie jedes Jahr lud die DRK-Frauenarbeitsgemeinschaft des DRK Burbach zur Zentralen Seniorenfeier in die Turnhalle nach Wahlbach ein.

Mitglieder der Bereitschaft sorgten für den Auf- und Abbau und stellten den Fahrdienst. Irmhild Müller erfreute mit einer stimmungsvollen jahreszeitlichen Dekoration.

Nach der Begrüßung durch die Leiter der Frauenarbeitsgemeinschaft, Tilla-Ute Schöllchen, und einem Grußwort durch den 1.Vorsitzenden Hans-Peter Harr, hielt Pfarrer Straßburg eine Andacht. Anschließend sorgten die Bezirksfrauen unter der Leitung von Ulla Herzbruch für ein unterhaltsames Programm. Uli Schöllchen begleitete auf der Gitarre die Lieder der Feiergemeinde. Die "Plattschwätzgruppe Wahlbach" klärte über die Besonderheiten des heimischen Idioms auf. Die "Nachtschwärmer" begeisterten mit bekannt flotten Liedern das Publikum. Dann kam die Moritat der "Kuh Marina", die wegen ihrer "empfindlichen Memm" eine ganze Familie in Aufruhr versetzte und die Oma in Ohnmacht fallen ließ. Offensichtlich erinnerten sich viele Mitglieder im Saal an die eigene kleinbäuerliche Landwirtschaft, denn sie konnten die besungenen Nöte nachvollziehen. Den Abschluss bildete das Lied "Kein schöner Land" auf der Mundharmonika begleitet.

 

4. Oktober 2014 00:00 Uhr. Alter: 4 Jahre